Parken am Ostuferhafen, Sartorikai & Schwedenkai Kiel

Bei Kreufahrten, die in Kiel beginnen, stellt sich für alle Passagiere, die mit dem eigenen PKW anreisen möchten, dieselbe Frage: wo parken? Ob am Liegeplatz Nr. 1 am Ostuferhafen, Sartorikai oder Schwedenkai – Kiel ist und bleibt eine verkehrstechnische Herausforderung, besonders für Ortsunkundige. Das gilt im übrigen auch für die besonders stark von Kreuzfahrtschiffen frequentierten Liegeplätze am Ostseekai und am Norwegenkai. Im Folgenden stellen wir die “kleinen” Kieler Kreuzfahrtanleger kurz vor, um anschließend die ideale Lösung für alle damit verbundenen Parkplatzprobleme zu liefern.

Liegeplätze am Ostuferhafen

Nördlich vom Norwegenkai auf der Ostseite der Kieler Förde befindet sich der Ostuferhafen. Der bislang ausschließlich für den Güterumschlag genutzte Frachthafen bietet mittlerweile den mit einer Länge von 395 Metern größten Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe in Kiel. Das in einer ehemaligen Lagerhalle untergebrachte Terminalgebäude wurde im Juni 2014 eröffnet. Die ersten Besucherinnen waren die Kreuzfahrtriesen MSC Orchestra, MSC Musica und die Costa Pacifica.

Wo Sie für die Dauer einer Kreuzfahrt am Liegeplatz Nr. 1 am Ostuferhafen Kiel parken können, erfahren Sie weiter unten.

Der Schwedenkai

Der Schwedenkai ist durch das markante, schräg zur Förde geneigte Bürogebäude derjenige Teil des Kieler Hafens, der das Stadtbild am stärksten prägt. Zudem liegt er dem Stadtkern am nächsten. Der Schwedenkai verfügt über zwei Anlegeplätze mit einer Gesamtlänge von 720 Metern und eine Wassertiefe von 9 Metern. Das Terminalgebäude bietet Kapazitäten für die Abfertigung von bis zu 3.000 Passagieren. In den Sommermonaten legen hier neben den Fährschiffen der Stena Line auch Kreuzfahrtschiffe wie die AIDAcara an.
Lesen Sie weiter unten, wo Sie während einer Kreuzfahrt am Schwedenkai in Kiel parken können.

Der Sartorikai

Der Sartorikai in Kiel liegt direkt am historischen Geschäftsgebäude der Reederei Sartori & Berger am Westufer der Kieler Förde. In unmittelbarer Nähe zur Innenstadt legen hier in der absoluten Hochsaison Kreuzfahrtschiffe wie die AIDAcara an, wenn die anderen großen Liegeplätze allesamt belegt sind. Lesen Sie nun, wo Sie für die Dauer einer Kreuzfahrt am Sartorikai in Kiel parken können.

Parken an den Kieler Liegeplätzen: ein weites Feld

Das Parken am Liegeplatz Nr. 1, am Sartorikai und am Schwedenkai ist oftmals schwierig. Die Parkhäuser auf der Westseite der Kieler Förde sind bei längeren Parkdauern empfindlich teuer und zudem häüfig belegt. Und zwar sowohl für die stark frequentierten Terminals am Ostseekai und am Norwegenkai, als auch für das Parken am Liegeplatz Nr. 1, am Sartorikai und am Schwedenkai: die Lösung heißt PARKEN zum HAFEN KIEL.

Eine für alle: unsere Parkhalle

In unserer überdachten, verschlossenen, von der Straße nicht einsehbaren und rund um die Uhr videoüberwachten Parkhalle stehen die Fahrzeuge unserer Kunden für die Dauer ihrer Kreuzfahrt so sicher wie möglich, während sie von unserem kostenfreien Shuttleservice zum Schiff und zurück profitieren – und das bei unschlagbar günstigen Parkgebühren. Informieren Sie sich über unser Angebot und lassen Sie sich überzeugen: besser lässt sich nicht parken – ob am Liegeplatz Nr. 1, am Sartorikai oder am Schwedenkai.